Home

MP3+Noten

Geschichten

Leute

Termine

Literatur

Intonation

Links


Notenhefte (Auswahl):

  • Verlag Eugen Friedhuber, Wels
    • Adolf Ruttner: Schwegel-Schule mit leichten Stücken aus dem Salzkammergut (vergriffen)
    • Adolf Ruttner: Pfeifermusik aus dem Salzkammergut, 2 Bände
      (Die beiden Hefte hat Volker Derschmidt korrigiert und in einem Sammelband neu herausgegeben)
          Notenbeispiel daraus: siehe MP3 + Noten
    • Sepp Gamsjäger: Pfeifermusik aus Obertraun und Hallstatt
    • Lois Blamberger: Pfeifermusik aus Bad Ischl
          Notenbeispiel daraus: siehe MP3 + Noten
    • Rupert Azesberger: Pfeifermusik aus dem Mühlviertel, Hrsg. Adolf Ruttner

  • Christian Amon, Bad Aussee:

  • Elfriede Eberl, München:
    • Volksmusikstücke für die Schwegel, erschienen im Mai 2002

  • Oberösterreichisches Volksliedwerk, Landstraße 31, 4020 Linz, Tel.: 0043-0732-7720-4082 FAX: -4083
    • Franz Meingaßner: Ein Dutzend Stückl für Schwegeleinsteiger (2stimmig)
    • Franz Meingaßner: Erstes Dutzend Stückl für zwei Schwegel
    • Franz Meingaßner: Zweites Dutzend Stückl für zwei Schwegel
          Notenbeispiel daraus: Lisl-Boarischer, 1. Stimme, 2. Stimme
    • Franz Meingaßner: Drittes Dutzend Stückl für zwei Schwegel
    • Franz Meingaßner: Viertes Dutzend Stückl für zwei Schwegel
    • Franz Meingaßner: Zwei Dutzend Volkstänze für zwei Schwegel (überarbeitete und ergänzte Ausgabe) neu aufgelegt
    • Franz Meingaßner: Südtiroler Stückl für zwei Schwegel aus dem COMPA-Band Nr. 10

  • Elke Margetich
    • Schwegel Heft 4 (dreistimmig), Heft 5 (Jodler) und 6 (zweistimmig)

  • Volker Schöbitz
    • Eineinhalb Dutzend + 1 Schwegelstücke für Fortgeschritte

  • Musikverlag Pöllitsch, Garching
    • Garchinger Schwegel-Schule, mit breiter Berücksichtigung des Zwiefachen,
    • "Johann Stöckl - Pfeifermusk aus Altaussee", 2 Bände.
      Viele der Stücke stammen aus Altausseer Geigen-Handschriften. Nicht alle davon sind für die Seitelpfeife gleich gut geeignet.
    • "Churfürstlich Pfalzbayerische Regiments-Streich für Pfeifen und Trommel", Erstmals nach dem Original 1781
    • "Pfeifermusik um 1900", Faksimilie einer Handschrift, die dem Kreis um Graf Wilczek und den Gebrüdern Steinegger zugeschrieben wird.

  • Karl Horak:
    • Pfeifermusik aus Tirol
    • Instrumentale Volksmusik aus Tirol, Eigenverlag des Instituts für Tiroler Musikforschung, Innsbruck 1985

  • Simone Prein:
    • Volkstänze für die Schwegelpfeife, Eigenverlag
    • Schwegelstückeln, Eigenverlag

  • Leopold Schiendorfer:
    • "Pfeiferbücherl". Erste Auflage 2000. Zweite, verbesserte Auflage 2014.
      Enthält 38 im Inneren Salzkammergut gebräuchliche Stücke aus der Überlieferung von Alois Blamberger.

  • Steirisches Volksliedwerk
    • "Wer tanzt nach meiner Pfeife", 52 alte Stücke für Geige, Dudelsack oder Drehleier. Darunter viele Schleunige, alte Steirer und Landler. Großteils nur einstimmig und in C oder F Dur. Wem es nichts macht, dass er sich die Stücke erst arrangieren muss, wird hier manche Perle finden.


Vergriffene/historische Noten:

Karl M. Klier, Neue Anleitung zum Schwegeln (Seitenpfeifen) mit 16 Notenbeispielen, 6 Grifftabellen und einer Tafel), Verlag Eichendorff-Haus, Wien 1931.
Online nachzulesen

Raimund Zoder und Otto Eberhard, Spielmusik für's Landvolk, 2. Heft, Volksweisen für zwei Querflöten und kleine Trommel, Österr. Bundesverlag, Wien 1927.


Noten aus der Schweiz

"Schweizer Volksmusik-Sammlung"
Die Tanzmusik der Schweiz des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gesammelt von Hanny Christen
Herausgeber: Gesellschaft für die Volksmusik in der Schweiz (GVS).
Erscheinungsjahr: 2002

Mit diesem Werk wurden ca. 10.000 Stücke von 1830 bis 1960 wissenschaftlich systematisch erfasst und allen Musikern zugänglich gemacht. Auf dem Titelblatt der Bücher ist auch ein Pfeifer mit von der Partie. Die Pfeife gehörte damals mit dazu. (Dank an Markus Estermann, Schweizerischer Tambourenverband für die Informationen)

http://www.muelirad.ch/ Inhalt    
Band
I

Zürich, Schaffhausen, St. Gallen I,
(Mit umfangreichen Informationen zur Sammlung, zu Hanny Christen
und zur Schweizer Volksmusik allgemein)

Band
II
St. Gallen II, Graubünden, Tessin
Band
III
Appenzell
Band
IV
Aargau, Basel I
Band
V
Basel II, Jura
Band
VI
Fribourg, Wallis, Bern I
Band
VII
Bern II, Solothurn
Band
VIII
Zug, Luzern, Uri I
Band
IX
Uri II, Schwyz, Unterwalden I
Band
X
Unterwalden II, Glarus
Band
R
Registerband

Preis: CHF 598.- für alle 10 Bände plus Registerband
Bestellmöglichkeit: Mülirad Verlag http://www.muelirad.ch/


Tonträger mit Pfeiferstückeln:
  • "Lois Balmberger vulgo Bla Lois"

  • Gesprächsausschnitte, Geigenmusikstücke, einige Pfeiferstücke
    Bschoad Records, Herausgegeben anlässlich seines 10. Todestages
     
  • "Im Herzen von Österreich"

  • CD Nummer 6 aus der Reihe "Musik der Regionen" herausgegeben vom Österreichischen Volksliedwerk
     
  • "So klingt's in Altaussee"

  • Altausseer Seitlpfeifer und Altausseer Bläserquartett
     
  • "Altausseer Schützenmusi"
    Tyrolis Nr. 63485 (Musik-Cassette)

  •  
  • "Altausseer Schützenmusi" Ltg. Johann Stöckl

  • Tyrolis Nr. 73689 (Musik-Cassette)
     
  • "Altausseer Schützenmusi" Ltg. Johann Stöckl
    Musikverlag Adler Bad Aussee (Musik-Cassette)

  •  
  • "Musikfest in Steeg"
    enthält 3 Pfeiferstücke
    Tyrolis Nr. 15377 (Musik-Cassette)


  • "Es hobb mi mei Land"

  • Mauterndorfer Zithermusik, Tritona Cantat (Dreigesang), Schwegelpfeifer Lungau - Aussee
    vergriffen
     

    Weiterführende Literatur:
    • Andrea Wolfsteiner: DIE SCHWEGELPFEIFE, Herstellung, Verwendung, Verbreitung, Literatur und Geschichte. Magisterarbeit verfasst 2005. Das pdf Dokument ist 113 Seiten lang und 7,5MB groß.
      Online nachzulesen auf http://www.kug.ac.at/ime/downloads/WOLFSTEINER_Die_Schwegelpfeife.pdf

    • Rudolf Pietsch, Die volkstümliche Querflöte, Hausarbeit aus Musikpädagogik, Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, 1975

    • Adolf Ruttner, Rudolf Pietsch: Die Seitelpfeife im Salzkammergut, in: Beiträge zur Volksmusik in Oberösterreich, Schriftenreihe zur Volksmusik Band 6, 1982
      online nachzulesen

    • Sandra Galatz, 1999, Volksmusik aus dem Salzkammergut - Der Pfeifertag, Verlag Denkmayr, (Matura-Projektarbeit)
      Ein Auszug daraus auf www.volkskultur.de

    • Irene Huber, 1995, Die Schwegel - Instrument, Spieler und Musik, Diplomarbeit, Nürnberg, Auszug daraus auf der Geschichte-Seite

    • Nowotny, Ernst(Hrsg.) Die Erlebnisse der Ausseer Pfeiferlbuben in der Kaiserstadt Wien vom 18. Dezember 1853 bis 17. Jänner 1854. Das Reisetagebuch Albin Schrammls. Schriftenreihe des Heimatmuseums "Ausseerland" Heft 2, 1978 (vergriffen)

    • Karl Magnus Klier, 1956, Volkstümliche Musikinstrumente in den Alpen, Bärenreiter-Verlag zu Kassel und Basel, Kapitel 3 Quer- und Langflöte. (Buch vergriffen, Auszug daraus auf der Seite Geschichten

    • Leopold Schmidt: Volksmusik, Zeugnisse ländlichen Musizierens. Verlag Hugendubel, München, 1983, ISBN 3-88034-211-3

    • Traunspiegel (Eine regionale Zeitung für das Salzkammergut) savel@traunspiegel.at
      Folgende 3 Artikel können auf der Geschichte-Seite nachgelesen werden
      -Sammler der Volksmusik vor 200 Jahren (Johann M. Schmalnauer) in 4. Jg. Folge 40, 1999
      -Der Schützentrommelmacher (Robert Unterberger) in 4. Jg. Folge 44, 1999
      -Seitlpfeifer-Lieder bewahrt (Leopold Schiendorfer) in 5. Jg. Folge 52, 2000




      Zahlreiche weitere, wissenschaftliche, teils historische Literaturangaben finden sich in den Anhängen von Ruttner/Pietsch und Klier auf der Geschichten Seite.