Home

MP3+Noten

Geschichten

Leute

Termine

Literatur

Links

 

  Termine im Jahreslauf:

  • Volksmusik-Wochenende in der Musikschule Bad Goisern
    Immer am Wochenende vor Ostern
    Organisiert von Christian Krenslehner
    Leo Schiendorfer betreut die Seitlpfeifer


  • Aberseer Wochenendseminar
    Salzburger Volksliedwerks
    Immer am Wochenende nach Ostern
    26. - 28. 04. 2019 Referenten:
    Daniela Mayrlechner (Raffele, Gitarre, Schwegel)
    Johann Appesbacher (Mundharmonika, Schwegel)
    Markus Helminger (Schwegel, Trommel, Plastik-Schwegelbau)
    Josef Hödlmoser (Singen, Schwegel, Trommel)
    Hubert Laimer (Steirische, Mundharmonika)
    Sepp und Josef Laimer (Steirische)
    Hermann Schiendorfer (Schwegel, Trommel)
    Sieglinde Schiendorfer (Schwegel, Singen/Jodeln)
    Georg Weikinger (Mundharmonika)
    Roswitha Meikl (Singen)

  • Bayerischer Pfeifertag
    Jedes Jahr am 1. Mai am Taubenberg bei Warngau südlich von München
    Organisiert von Gerd Pöllitsch Garchinger Pfeifer


  • Kleiner Pfeifer- und Geigentag am Georgiberg bei Michldorf
    Alljährlich an einem Sonntag Mitte Juni, ab 14:00 Uhr
    Zwangloses Muszieren in schöner Umgebung
    Bildbericht aus dem Jahr 2009 von Ernst Bimminger:
    http://www.kulturfoto.at/2009/georgiberg2009/Seite001.htm


  • Seminar in Mals (Südtirol):
    Mit Pfeifen, Saiten, Trommelklang
    Seminar für Schwegel, Geige, Harfe, Osttiroler Hackbrett, Bassgeige und Trommel.
    nächster Termin 27. bis 30. Juli 2017
    Veranstalter: Südtiroler Volksmusikkreis
    Organisator: Gernot Niederfriniger.
    Bitte Mailadresse abtippen
    Referenten:
    Katharina Steinhauser: Schwegel
    Daniela Mayrlechner: Schwegel
    Gernot Niederfriniger: Schwegel
    Michael Hackhofer: Geige
    Magdalena Saringer: Harfe
    Martin Weger: Osttiroler Hackbrett
    Joachim Pedarnig: Bassgeige
    Michael Reissner: Schützentrommel


  • Salzkammergut Pfeifertag
    Findet seit 1925 am 15. August (Feiertag Maria Himmelfahrt) wechselweise auf Almen im Salzkammergut statt. Zwischen 8:00 und 10:00 treffen die meisten Pfeifer ein. Die Zeit bis 12:00 ist den Seitlpfeifern, Trommlern und Maultrommlern vorbehalten. Diese Regelung ist notwendig, da sonst die Pfeifer neben den Harmonikaspielern und Blechbläsern untergehen würden. Um 12:00 hält einer der beiden amtierenden Pfeiferväter bei einigen Hütten eine kurze Ansprache in Gedichtform, in der der verstorbenen Musikanten gedacht wird und der nächstjährige Veranstaltungsort verlautbart wird.
    Ab 12:00 darf dann mit allen Instrumenten durcheinandermusiziert werden.

    Je nach Wetter besuchen derzeit (2010) knapp 100 Pfeifer und Trommler und bis zu 3 000 Zuhörer den Pfeifertag.
    Liste der Veranstaltungsorte
    http://www.arf.at   http://www.arf.at
    Pfeifertag 2001 auf der Weißenbachalm
    Bilder: Ausseer Regional Fernsehen, www.arf.at


    Alfred Komarek schreibt über den Pfeifertag: komarek.htm

    Eine historische Aufnahme vom ersten Pfeifertag 1925 ist auf der Seite der Garchinger Pfeifer zu sehen.

  • 3. Volksmusikseminar am Musikforum Blutenburg e.V.
    Termin 2019 noch in Planung
    Organisiert von Petra Böhm
    Unterrichtet wird neben Seitlpfeife auch Steirische Harmonika, Okarina, Hackbrett, Zither, Raffele, Gitarre und Bass