WAS Nicht
 
 

KEIN FETT

heißt: keine künstlichen oder konzentrierten Fette oder Öle an, oder in Deinen Körper !

Ja!  Vergiß sämtliche Fette und Öle ! Denn
      sie kommen in der Natur nicht rein vor, also können wir sie auch nicht brauchen
      Fette sind Geschmacksverstärker und betrügen dadurch Deinen Geschmackssinn
      unsere Verdauung ist auf Wasserlöslichkeit der Nahrung ausgelegt.
      Fett ummantelt die Nahrungs- Moleküle und muß erst aufgebrochen werden.
      Fette helfen, überflüssige Mineralien zu binden (Verkalkung, Versteinung)
      Cholesterin- Problem !
      pflanzliche Fette schmecken in ihrer natürlichen Zusammensetzung weitaus besser, als gepreßt (Kürbiskerne, Nüsse, Avocados, etc.)
      Zusammenhang zwischen Dickdarmkrebs und tierischem Fett ist nachgewiesen
      auch 'kaltgepreßte' Öle erhitzen sich beim Preßvorgang auf 60°- 80°
      Fett verführt zum inhaltsstoffe- zerstörenden Braten
      wenn Du anfangs noch Geschmacksverstärker brauchst: Sauerrahm- Butter, aber nur aus erster (biologischer) Quelle
      Margarine ist ein höchst verarbeitetes und damit höchst unnatürliches Produkt, auch wenn die Werbung das Gegenteil behauptet !
      tierische Fette beinhalten Tier- Leid !
      Probier' das feine, natürliche Fett von Zitronensaft oder Avocado auf den Fingern und vergleich' es mit Öl oder Margarine.
      Du brauchst bei gesunder Lebensweise auch keine Hautfette- und Haut- Öle auftragen
 
   

heißt: Eier haben in unserer Ernährung nichts zu suchen.
Ja, zu Eiern fällt mir persönlich nicht besonders viel ein, da sie mir selber nie ein besonderes Anliegen waren.
Ich habe nur beobachtet, daß es seit dem völligen Eier- Weglassen, bei mir keine Eitervogerl/ Pickel mehr gibt, die aber seit Kindheit zu meinem Leben gehörten.

      Eier wirken im Körper stark säurebildend; wir brauchen aber Basenbildner
      sie haben einen hohen Fett- und Cholesterinanteil
      Tierquälerei durch Batterie- Haltung
      Eier enthalten konzentriertes Eiweiß, das schwer verdaulich ist (Nieren- und Leber- Belastung)
      häufig sind Eier Allergieauslöser
      "Eier machen Eiter !"
      kein Primat verzehrt Eier
      durch Erhitzen entstehen, für unser Verdauungssystem fremde, unverdauliche Stoffe
      Speisen, die mit Eiern 'gebunden' werden müssen, sind höchst unnatürlich
 
 
 

heißt: Fleisch raus aus unserer Nahrung. Lebendig, in Fell, Federn oder chicer Kleidung ist es doch erfreulich genug !
Denn :
      wir sind von der Natur als reine Pflanzenfresser angelegt
      wir haben kein Fleischfresser- Gebiß
      wir haben keine Fleischfresser- Verdauung
      uns fehlt das Fleischverdauungs- Enzym Urikase, zur Harnstoff- Neutralisierung
      Fleisch wirkt stark säurebildend
      wir haben einen für Fleischverdauung viel zu langen Darm (Fäulnis !)
      die weltweit höchste Schlaganfallrate haben die Innuit (Eskimos), als reine Fleisch/ Fisch- Esser
      um nur 1kg Fleisch herzustellen, werden 7- 10kg pflanzliche Nahrung verschwendet
      das, durch Fleischverzehr verursachte Tierleid hat mittlerweile schon unbeschreibliche Maße angenommen
      Fleischfressende Tiere fressen das, von Menschen fast ausschließlich bevorzugte, Muskelfleisch zuletzt, oder gar nicht
      Fleischfresser fressen ihre Beute roh !
      sehr fett- und cholesterinhaltig ! (Gallensteine)
      der oft zitierte Vitamin B12- Mangel tritt nur bei Koch- Vegetariern auf
      Arthritis und Nierensteine hauptsächlich durch Harnstoff aus Fleisch !
      Herzkrankheiten und Bluthochdruck großteils durch hohen Fettgehalt tierischer Produkte
      läuft Dir bei einem vorbeilaufenden Hasen, oder im Schlachthaus das Wasser im Mund zusammen?
      Fleischfresser- Speichel ist sauer, um das Eiweiß zu spalten; unser Speichel, basisch!
      Elefant, Gorilla und Schimpanse gewinnen ihre Größe, Stärke und Intelligenz nicht aus Fleischnahrung!
      für echte 'Fleischtiger': such dir wirklich gute, biologische Fleischproduzenten und iß es roh. Ich hab' einmal Forelle probiert: ausgezeichnet !
      beim Braten und Grillen entstehen nachgewiesen krebserregende Stoffe
      erst durch Würz- Betrug an unserem Geschmacksinn wird Fleisch eßbar
      Thomas Alva Edison (Erfinder): "Ich bin Vegetarierer und Antialkoholiker, weil ich so besseren Gebrauch von meinem Gehirn machen kann."
 
 
 

heißt: Du bist jahrelang einem gewaltigen Industriezweig mit seiner Werbung auf den Leim gegangen.  Damit ist jetzt Schluß !
"Gar keine Milch !?"
"Ja, und auch keine Milchprodukte !", denn:

      die Natur hat für uns ausschließlich unsere Muttermilch vorgesehen
      ab 3. Lebensjahr haben wir kaum noch Laktase und Lab um Milch zu verdauen
      jede Tiermilch hat ihre eigene, nur für ihre Art richtige Zusammensetzung
      Kuhmilch mit ihrem hohen Kalziumgehalt, dient in erster Linie dazu, das Knochengewicht des Kalbes in kürzester Zeit zu verdoppeln
      Milch ist der Allergie- Auslöser Nummer 1 !!
      der größte Teil der Weltbevölkerung trinkt, - schadlos -, keine Milch !
      unser Kalziumbedarf ist mit roher, pflanzlicher Nahrung natürlich deckbar
      Osteoporose nur in Milchverzehr- Kulturen !
      das Kalzium der Milch ist an das grobstoffliche Kasein gebunden und kann nicht aufgenommen werden
      Rohköstler und pflanzenernährte Tiere kennen keine Osteoporose !
      mit homogenisierter, sterilisierter und pasteurisierter Milch gefütterte Kälber überleben nicht !
      Käse verschließt wirklich den Magen, und den Darm dazu (Kalk, Phosphor und Eiweiß bilden mit Magensäure Kleister)
      eine durchschnittliche Bantu- Frau stillt 10 Kinder je 10 Monate und nimmt nie Milch, und nur halb soviel pflanzliches Kalzium zu sich, als westliche Frauen; Osteoporose ist aber dennoch unbekannt !
 
 
 

heißt:          das tägliche Brot entfällt !
Als ehemaliger "Brotsüchtiger" traf mich dieser Punkt besonders hart, aber trotzdem muß ich bestätigen, daß alle nachstehenden Punkte 100%ig stimmen:

      Getreide ist, von der Natur, nicht für uns vorgesehen
      wer bekommt schon Appetit auf Grassamen ?
      die Großkorn- Züchtungen sind erst seit ca. 6000- 8000 Jahren bekannt. Das ist für eine Anpassung zu kurz!
      Getreide ist säurebildend und somit ein Kalzium- Räuber
      Zuckerkranke rechnen nicht zufällig in Broteinheiten !
      Weizen ist Allergie- Auslöser Nummer 2
      der kohlehydratlos lebende Dr. Walker wurde 116 Jahre alt
      wir können Stärke nicht verdauen, außer mit etwas Ptyalin im Speichel
      Stärke- Moleküle sind wasserunlöslich ! (denk an Deine 2500km (!)- hauchdünnen - Blutgefäße)
      Stärke-, Zucker-, Alkohol- Zusammenhang !? (chem. Formel CxHxOx)
      Getreideprodukte in unseren gewohnten Mengen machen Schleim (ich kann ein Lied davon singen)
 
 
 

heißt (lt. H. Wandmaker):      "WILLST DU GESUND SEIN ? VERGISS DEN KOCHTOPF !"

Falls Du es geschafft hast, bis hierher zu lesen, bist Du jetzt natürlich überzeugt davon, daß ich endgültig übergeschnappt bin.
Ja, lieber Mensch, Deine Verständnislosigkeit und Deine Verwirrung kann ich gut nachfühlen.
Ich konsultierte einmal mit meinem ältesten Sohn einen renommierten Salzburger Arzt. Als wir mit der Ernährungs- Empfehlung, Milchprodukte und Roggen zu meiden, zurückkamen, wurden wir ausnahmslos von allen für verrückt erklärt. Nicht einer konnte sich anfangs die Ernährung des Kindes unter diesen Bedingungen vorstellen.
Aber, es war möglich !
Es ist sogar noch viel mehr möglich, und das sogar problemlos, wenn Du auf diese neue Lebensart offen zugehst.
Ich versteh' Dich wirklich gut. Ich hätte 'ein rohes Leben' vor einigen Jahren noch, nicht für möglich, geschweige denn lebenswert gehalten. Dennoch möchte ich heute nicht mehr zurücktauschen.

Mach' nur nicht meinen Fehler, Dich am Bekannten, Gewohnten zu orientieren bis festzukrallen. Vergiß einfach, wie Du Dich bisher ernährt hast, sei offen, wie ein Kind.
Stell Dir einfach vor, Du wärst einige tausend Kilometer von hier aufgewachsen. Dann hättest Du vielleicht bis heute nicht gewußt, daß es Milchtrinker überhaupt gibt, und wärst auch nicht unglücklich. Oder Du wärst in eine Vegetarierfamilie hineingeboren; Du würdest über die 'Fleischesser', - ohne jedes Mangelgefühl -, nur den Kopf schütteln.

So! Aber ab dem nächsten Kapitel kommen die angenehmen Dinge!
 
 
 
 
 
 
 
 

nächstes Kapitel   zurück zum Inhaltsverzeichnis